Zu meiner Person

 

Ich begleite seit drei Jahrzehnten Menschen auf ihren Wegen durch die Krisen des Lebens bis in die Stunde des Abschieds. Mehr als mein Studium der Vergleichenden Religionswissenschaft und der Evangelischen Theologie in Bonn und Marburg haben mir diese Begegenungen die tiefsten Erfahrungen geschenkt und die weitreichenste Schau in die Wege der Seele und über allen Horizont hinaus. Als Heilpraktiker für Psychotherapie habe ich in verschiedenen psychosomatischen Kliniken und in eigener Praxis vielfaches Schicksal erleben und verstehen dürfen. Als Trauerredner habe ich an den Grenzen aller Dinge die Frage nach dem Sinn unseres Daseins stellen  müssen und dem eigenen Tod täglich ins Angesicht geschaut. Ich habe immer die Worte finden dürfen, die heilsam waren, die Lebenswege klärten und Trauernden eine Hoffnung schenkten, dass nichts verloren ist. Dreißig Jahre durch die Länder der Seele wandern - das macht demütig und still und vielleicht auch ein wenig weise. Ein wenig ...

Dies zu beurteilen liegt in Ihren Händen. Sie sprechen mit mir, hören mir zu und nehmen teil an meiner Ansprache in der Trauerfeier. Ich verspreche nichts, aber ich bemühe mich um Worte, die zutiefts guttun und auf immer unvergessen bleiben. Sie sind in jedem Fall einmalig.

Ich lebe in Todtmoos im südlichen Hochschwarzwald. Trauerfeiern begleite ich jedoch in ganz Deutschland und in der deutschsprachigen Schweiz.

Als freier Seel-Sorger begleite ich auch Sterbende, die jenseits der Kirche mit wem sprechen möchten über alles, was war, die sterbend Frieden finden möchten und mit einem anderen Menschen reden wollen, der versteht, was sie dort an der Grenze beschäftigt und wahrnehmen.

Und ich gehe mit Ihnen auf den verwirrenden Wegen des Abschieds, bis Sie mit dem Verstorbenen wieder auf neue Weise zusammenfinden oder ihn loslassen können, wenn es denn sein soll. Über die Trauerfeier hinaus bin ich für Sie da, dass die Trauer gelingt in all ihren Tränen.

Ich helfe Ihnen Brücken zu bauen über den Horizont hinaus in andere Welten oder Türen zu schließen auf immer, wenn es denn sein soll.